08
// Mi // 20 Uhr // Shorts Attack im Januar:
POWERFRAUEN - 12 Filme in 85 Minuten
09
// Do // 19 Uhr // Queere Filmwoche:
CASSANDRO THE EXOTICO ! (Dok, F 2018, 73 min., engl. OV R: Marie Losier)
09
// Do // 21 Uhr // Queere Filmwoche:
BIXA TRAVESTY / TRANNY FAG (Dok, BRA 2018, 84 min., OmeU; R: C. Priscilla, K. Goifman)
10
// Fr // 20 Uhr // +++ A U S V E R K A U F T +++ Das Grauen, das Grauen Tour
GRIM 104 (d/ Buback Rec.)
11
// Sa // 21 Uhr // Queere Filmwoche / Konzert:
BENDIK GISKE (no/ smalltown supersound) & tba
12
// So // 14 Uhr // Queere Filmwoche / KinderKinoKlub:
SUPER JACK & BRUDER LANGOHR (NL 2015, 90 min., empfohlen ab 6 Jahren)
12
// So // 16 Uhr // Queere Filmwoche/ VORTRAG von Natascha Frankenberg:
THE MAKING OF MONSTERS - QUEERER AKTIVISMUS UND DAS UTOPISCHE POTENTIAL EINES MUSICALS
12
// So // 19 Uhr // Queere Filmwoche:
DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN (D 2019, 80 min.,dt. OV mit engl. UT; R: S. Heinrich)
13
// Mo // 19 Uhr // Queere Filmwoche:
SEARCHING EVA (Dok, D 2019 von Pia Hellenthal, 84 min.,dt.,engl. & ital. OV mit engl. UT)
13
// Mo // 21 Uhr // Queere Filmtage:
THE WILD BOYS (F 2018, 110 min., OmdU R: Bertrand Mandico)
14
// Di // 19 Uhr // Queere Filmwoche/ Kurzfilmprogramm
ANIMATED QUEER SHORTS (16 Filme, 90 min, ohne Dialog oder OmeU)
14
// Di // 21 Uhr // Queere Filmwoche / Kurzfilmprogramm:
BERLIN PORNFILMFEST 2019
15
// Mi // 19 Uhr // Queere Filmwoche:
SEARCHING EVA (Dok, D 2019 von Pia Hellenthal, 84 min.,dt.,engl. & ital. OV mit engl. UT)
15
// Mi // 21 Uhr // Queere Filmwoche:
ALS WIR TANZTEN (SWE/ GEO/ F 2019 von Levan Akin, 110 min., OmdU)

6 EUR / 5 EUR ermäßigt


Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im Ensemble. Doch aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden jedoch erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.

Die eindringliche Inszenierung von Körperlichkeit avanciert zum dramaturgischen Brennpunkt. Dies passiert mittels großartiger Tanzsequenzen; Tänzen, in denen sich die innere Aufruhr des Protagonisten deutlich widerspiegelt und zu hoffnungsvollen und schlussendlich befreienden Ausdrucks- und Kommunikationsakten wird.

16
// Do // 20 Uhr //
SOVIET SOVIET (it) & Dividing Lines (l.e.)
17
// Fr // 20:30 Uhr
HELDENSTADT ANDERS - Der Festivalfilm (von Fred Kowasch & Paul Grünewald)
18
// Sa // 20 Uhr //
DELTAWELLE & ATLAS BIRD
20
// Mo // 20 Uhr //
SWANS - WHERE DOES A BODY END (Dok, CAN 2019, 124 Min., OmU von Marco Porsia)
21
// Di // 20 Uhr //
SWANS - WHERE DOES A BODY END (Dok, CAN 2019, 124 Min., OmU von Marco Porsia)
22
// Mi // 20 Uhr //
SWANS - WHERE DOES A BODY END (Dok, CAN 2019, 124 Min., OmU von Marco Porsia)
23
// Do // 19:30 Uhr //
TABLAO FLAMENCO mit Laura la Risa, Manuel Reina, José Ramirez u.a.
24
// Fr // 20:30 Uhr // You Never Walk Alone:
OXO 86, MONA RELOADED + TOMY LOBO & THE TOURETTES
25
// Sa // 20 Uhr // 25 Jahre BigBand Night:
BLASWERK & BIG BAND NEUE MUSIK
30
// Do // 20 Uhr //
KEVIN MORBY (us/ Dead Oceans) & Night Shop (us)
31
// Fr // 20 Uhr // Annihilate Gathering:
Elephant Stone, Dollkraut & Flying Moon In Space