01
Do // 20 Uhr // VERLEGT in die HALLE D:
BAMBOO STORIES (Bangladesch, BRD, 2019, 96min, OmdU; R: S. Dill-Riaz)
03
// Sa // 20 Uhr Buchpremiere
HAARE AUF, KRAWALL - Neuedition
03
// Sa // ab 16 Uhr // Kundgebungen „NO BORDERS. SOLIDARITÄT MIT LESBOS“ & „Mehr Unterstützung für Kultur in Corona-Zeiten“
auf der Wolfgang-Heinze-Straße
09
// Fr // 20 Uhr // Kültür Kollektiv Leipzig e.V. lädt ein - VERLEGT in die Halle D:
Musiker*innen des Kültür Kollektiv Leipzig & Gül Umay
11
// So // 14 Uhr // KinderKinoKlub zeigt:
KUKI - Kurze für Kids (empfohlen ab 7 Jahren)
15
// Do // 20 Uhr // GlobaLE zeigt:
KATRINS HÜTTE (BRD 1991, 91 min, Doku Regie: J. Tschirner)
16
// Fr // 20 Uhr // Shorts Attack:
URLAUBSFLIRTS - 10 Filme in 80 Minuten
17
// Sa // 20 Uhr Leipziger Jazztage:
SIMIN TANDER NEW QUARTET - Unfading
17
// Sa // 22 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
GÖTZE | ROHMER | SIPPEL | ZWINZSCHER >> H3!MA? <<
18
// So // 20 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
Theresia Philipp / Heidi Bayer/ Shannon Barnett / Bertram Burkert / Robert Landfermann / Eva Klesse
19
// Mo // 20 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
Conrad „Conny“ Bauer / Matthias Bauer / Dag Magnus Narvesen
19
// Mo // 22 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
Y-OTIS
20
// Di // 20 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
KOMA SAXO
20
// Di // 22 Uhr // 44. Leipziger Jazztage:
KOMA SAXO
21
// Mi // 20 Uhr // Leipziger Literarischer Herbst:
ICH SUCH`DIE DDR!
24
// Sa // 21 Uhr +++ A U S V E R K A U F T +++
COR & Friedemann (solo)
29
// Do // 16 Uhr // Heizhaus & urban souls e.V. präsentieren:
WE ARE ONLINE
29
// Do // 19 Uhr // Heizhaus & urban souls e.V. präsentieren:
WE ARE ONLINE

Eintritt frei/ 0 EUR


„We are online“ präsentiert gleich zwei Tanztheaterproduktionen, die sich mit dem Thema Digitale Medien und Tanz auseinandersetzen. Schon im 'normalen' Alltag, aber nun noch verschärft in Zeiten des Kontaktverbots aufgrund der Corona-Pandemie, spielen digitale Medien eine tragende Rolle im Leben von uns allen und auch von Kindern und Jugendlichen. So ist die Kommunikation mit Freund*Innen und das Lernen für die Schule derzeit komplett auf das Internet angewiesen.
In zwei Wochen erarbeiten Kinder und Jugendliche im Jugendkulturzentrum HEIZHAUS Leipzig-Grünau gemeinsam mit einem erfahrenem Tanzpädagog*Innen-Team zwei Tanzstücke.
Die Tanzpädagogen Ricardo Neumann und der Rhythmuspädagoge Torsten Bähler aus Görlitz setzen sich mittels Tanz, Rhythmik und Fotografie mit dem „Selfie-Phänomen“ innerhalb ihres analogen und digitalen Lebens auseinander. Das Tanztheaterstück ‚Let me take a selfie‘ spannt dabei den Bogen von Fragen der Konstruktion der eigenen Identität: Wer bin ich? bis hin zu Fragen der kulturellen Diversität in einer immer digitaleren und medialen Gesellschaft.
In dem zweiten Tanztheater-Projekt wird mit dem Ausdruck des urbanen Tanzes das Tanztheaterstück “Got a new profile” entstehen. Hier setzen sich die Jugendlichen mit aktuellen Entwicklungen und Themen wie der Corona-Pandemie, dem Klimawandel oder der Digitalisierung auseinander. Wie stellen wir uns auf die neuen Umstände ein? Wie gehen wir (besser) miteinander um? Wie ändern wir “unser Profil”, um Solidarität zu stärken, anstatt z.B. unser digitales Image auf Social Media Plattformen zu optimieren?

Dieses Projekt wird von den Tänzer*Innen der Leipziger Urban Dance Crew ‘Klein Paris’ geleitet, die sich u.a. zusammensetzt aus Phillip Anders, Daniel Grahnert, Ken Martin, Huy Duc Dong und Valeska Skardi. Sie erarbeiten mit den Jugendlichen ein Tanztheaterstück, welches die Tanzstile Hip Hop, Locking, Popping, House, Waacking und Chicago Footwork vereint.

30
// Fr // 20 Uhr // nö theater präsentiert:
DIE VERGESSENE REVOLUTION
31
// Sa // 20 Uhr Shorts Attack:
ROBOTS & BOTS - 11 Filme in 85 Minuten